✔ Met ist nachhaltig ökologisch
✔ ab 49 € versandkostenfreie Lieferungi
✔ Honigwein ist für Vegetarier geeignet

FAQ - Deine Fragen - Unsere Antworten

FAQ

Frage
Welche Vor- und Nachteile haben die unterschiedlichen Abfüllungen in (Glas-)Flasche, Kanister, Weinkarton, Tonflasche?
Antwort
- Glasflaschen sind weit verbreitet, recht günstig und lagerfähig. Sie bringen allerdings ein hohes Eigengewicht mit und können leicht zerbrechen. Eingefärbte Glasflaschen schützen vor Licht. Einweg.
- Kanister sind relativ bruchsicher, leicht und praktisch. Der Inhalt ist wenig gegen äußere Einflüsse geschützt (Temperatur, Licht). Nur beim kurzfristigen Verbrauch/Transport großer Mengen sinnvoll. Mehrweg.
- Weinkartons (Bag-in-Box) sind ähnlich praktisch wie Kanister, schützen den Inhalt aber besser gegen Licht- und Temperatureinfüsse. Gute mechanische Stabilität, viel Müll. Lagerfähig. Einweg.
- PET-Flaschen haben eine praktische Größe, sind leicht und bruchsicher, bieten aber wenig Schutz des Inhalts gegen Umwelteinflüsse. Für den kurzfristigen Verbrauch. Einweg.
- Tonflaschen halten den Inhalt kühl und schützen optimal vor Lichteinfluss. Sie sind allerdings schwer und bruchgefährdet. Wiederverwendbar und lagerfähig. Mehrweg.

Frage

Gibt es eine Nachreifung von Met in der Flasche? Wie lagert man Honigwein?
Antwort
Ja, aber nur in Flaschen mit einem Naturkork kann sich Honigwein auch nach der Abfüllung noch positiv entwickeln. Met am besten lichtgeschützt und kühl lagern, Flaschen mit Naturkork liegend, damit der Korken nicht austrocknet.

Frage

Warum wird kein Mindesthaltbarkeitsdatum auf Met-Flaschen angegeben?
Antwort
Genau wie Traubenwein ist Honigwein bei richtiger Lagerung viele Jahre haltbar. Die optimale Qualität ist, nach Expertenmeinung, nach 2 bis 6 Jahren Lagerung in der verkorkten Flasche erreicht.

Frage

Was ist Glühmet? Welche Honigweinsorten eignen sich dafür? Was ist zu beachten?
Antwort
Glühmet ist unter Zugabe von Gewürzen und Früchten erwärmter Honigwein. Typische Zugaben sind Zimt, Orange(nscheiben), Zitrone(nscheiben), Gewürznelken, Vanille und Kardamom. Auf klassische Glühwein-Gewürzmischungen verzichten, da diese Kristallzucker enthalten. Besser süße und liebliche Metsorten verwenden, ggf. mit Honig nachsüßen. Den Honigwein mit den Früchten und Gewürzen langsam erwärmen (10-15 Minuten) und nicht über 55°C erhitzen, da Alkohol ab 60°C flüchtig ist.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.